TEDxMagdeburgSalon

Mehr Zeit für Diskussion

Gesellschaftlich relevante Themen, interessierte Teilnehmer und Raum für Konversation.

Was erwartet euch?

Ein Salon stellt eine von TED lizensierte Veranstaltung in Form einer Diskussionsrunde dar. Vor und nach den TEDxMagdeburg Konferenzen werden ausgewählte Themen gesellschaftlich im Gespräch behalten und neu aufgegriffen. Auf diese Weise entsteht die Möglichkeit, eine einzigartige und vielseitige Form des lokalen Interessenaustauschs zu schaffen und miteinander zu wachsen.

Was ist das Besondere daran? Die Involviertheit des Publikums. Die Gäste haben die Möglichkeit jederzeit an der Diskussion teilzunehmen, sich mit den Sprechern auszutauschen und durch Fragen, Erfahrungen und Anregungen das Gespräch mitzugestalten.

Jeder Salon wird einem Thema gewidmet, wodurch in einer motivierten Atmosphäre fokussiert eine Thematik beleuchtet wird. 

Nächster Salon

Alles wird schneller, alles wird komplexer, alles wird digital. Die digitale Revolution hat sich bereits seit langem warm gelaufen und überholt immer wieder mit beeindruckender Leistung in allen Lebensbereichen. Bildung 2.0 ist nicht mehr wegzudenken, aber muss das wirklich sein?

Ob virtuelles Lernen und digitale Alphabetisierung die Zukunft sind, wie die gegenwärtige Praxis aussieht und welche Hindernisse und Gefahren die Bildung im Netz mit sich bringt – diesen Fragen wird im gemeinsamen Gespräch auf den Grund gegangen und aus praktischem Beleg Bilanz gezogen.

Unser nächster TEDxMagdeburgSalon findet im Zuge der bundesweiten Aktionstage zur Netzpolitik & Demokratie in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung des Landes Sachsen-Anhalt statt.

Unsere RednerInnen beim kommenden TEDxMagdeburgSalon – “Bildung im Netz”

Anke Richter

Anke Richter ist Referentin für Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung am Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt. Sie zeichnet sich sowohl beruflich, als auch privat durch intensive Medienaffinität aus und berichtet stolz, bereits 1987 Besitzerin ihres ersten PC’s gewesen zu sein. Anke ist derzeit für Digitale Medien in der Lehrerfort- und –weiterbildung beim LISA zuständig. Dabei ist sie unter anderem an einem Projekt beteiligt, welches in Kooperation mit Samsung Electronics den Einsatz von Tablets bei Schulungen
von LISA-Referenten, Akteuren im Unterstützungssystem und Lehrkräften befürwortet. Neue Ideen für Unterrichtsgestaltung und Fortbildungen zu entwickeln und umzusetzen bereitet Anke viel Freude. “Dazu gehört ebenso, das pädagogische Potenzial digitaler Medien zu erkunden, in
Unterrichtskonzepte umzusetzen und zu erproben.”

Hannes Tegelbeckers

Hannes Tegelbeckers beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit dem Thema Open Source Software und Open Educational Ressources und deren Anwendung an Schulen.
Über den Verein Li Ch’utam Guatemala versucht er dieses Wissen in einer der ärmesten Region Guatemalas anzuwenden. Mithilfe des €35 Einplatinen Computers Raspberry Pi sollen Kinder in schwachen Strukturregionen Zugang zu Information- und Kommunikationstechnologie und neuen Inhalten bekommen. Hannes setzt dabei auf die Selbstverwaltung und Selbstrukturierung dieser Regionen und kämpft deshalb für die Einführung einer Digital Literacy schon in frühen Jahrgängen an Grund- und Weiterführenden Schulen. Die Vernetzung über das Internet bietet hier neue Möglichkeiten aber auch reale Gefahren und Probleme, mit denen sich alle Beteiligten auseinandersetzen müssen.

Tom Hartig

Tom Hartig studierte Medienbildung sowohl im Bachelor, als auch im Master an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und ist hier seit einem Jahr selbst als Dozent tätig. Im Zuge dessen bot er unter anderem Seminare an, welche sich mit der “Web Literacy”, “Identität im Netz”, “Lernprozesse mit Medien gestalten” und “Communities im Netz“ beschäftigten. „Wie wir uns im Netz bewegen, welche Bedeutung es für uns hat und wo, vor Allem im informellen Rahmen, Bildungspotentiale schlummern, ist also von größerem Interesse für mich.“ sagt Tom. Außerhalb der Universität war Tom außerdem vier Jahre im Offenen Kanal Magdeburg tätig und übernahm hier eine Vielzahl von Aufgaben von der Sendeleitung, Projektbetreuung, Regie, Kamera, Sendesteuerung, IT, Setbau bis hin zur Seminarleiter uvm. Bis heute leitet er das TV-Kulturmagazin „Jugendstil” und hat zusätzlich eine eigene Filmsendung/ Podcast namens „Filmlook“ gemeinsam mit dem Kabarettisten Lars Johansen.

Bisherige Salons

05.03.2018 – Der Weg ist das Ziel – Inklusion auf Reisen

Hier findet Ihr Informationen zu den bisherigen TEDxMagdeburgSalons.

Als Gast beim TEDxMagdeburgSalon dabei sein

Die Anzahl der Sitzplätze beim TEDxMagdeburgSalon ist begrenzt. Wer sichergehen möchte, dabei zu sein, reserviert sich am besten jetzt schon sein Ticket.

Die wichtigsten Daten im Überblick

Was: TEDxMagdeburgSalon – “Bildung im Netz”

Wann: 07.06.2018

Wo: Moritzhof Magdeburg

Einlass: ab 18.00 Uhr 

Beginn der Veranstaltung: 18:30 Uhr

Ende der Veranstaltung: 21:30 Uhr

Tickets

Tickets sind online im Vorverkauf, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Dein Ticket
Dave Isay
Foto: ted.com

Ich habe die Poesie, die Weisheit und die Gnade kennengelernt, die in den Worten der Menschen überall um uns herum innewohnt, wenn wir uns einfach Zeit nehmen zuzuhören.

Dave Isay, Geschichtensammler, New York, USA, 2015